Sammy

    Status: vermittelt 2018
    Position:
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Zum Kontaktformular

    Sammy alias Rafik, ca. 2010 geboren, ist ein mittelgroßer, recht zarter und sehr sensibler Rüde. Er kam  über einen befreundeten Tierschutzverein aus einem polnischen Tierheim am 19.10.15 zu uns. Der nette Rüde fand sehr schnell ein Zuhause und kam nun nach fast einem Jahr Vermittlung wegen Trennung am 10.12.16 zurück.

    Sammy ist ein sehr sensibler Rüde, der sehr am Menschen hängt und immer deren Nähe sucht.

    Frauen haben es bei ihm anfangs wesentlich einfacher wie Männer, die schon mal länger brauchen sein Herz zu gewinnen. Besonders mit älteren Männern scheint er in Polen schlechte Erfahrungen gemacht zu haben.

    Sammy reagiert sehr auf Veränderungen. So auch im letzten Zuhause, wo er nach der Trennung sogar krank wurde und stark Durchfall bekam.  Vermutlich merkte er dort schon, dass nicht alles so wie früher war.

    Seine früherer Besitzerin beschreibt ihn wie folgt:

    Sammy ist gerne überall mit dabei. Er liebt es spazieren zu gehen und noch mehr liebt er es mit seinem Menschen zusammen zu arbeiten, zum Beispiel auf dem Hundeplatz. Er beschützt sein Zuhause sehr gewissenhaft, was dazu führt das er Personen, die nicht zu seiner Familie gehören und in sein Zuhause kommen anbellt. 

    Auch kann je nach Aufregung und Verhalten des Besuchers ein Schnappen (kein beißen) nach dem „Eindringling“ im Moment noch nicht ganz ausgeschlossen werden.

    Ansonsten ist Sammy sehr ehrlich und gegenüber seinen Besitzern verschmust und verspielt.

    Er sucht ein Zuhause wo möglichst immer jemand da ist oder wo er nach Möglichkeit überall hin mitgenommen werden kann, denn er mag gar nicht gerne alleine bleiben. Er bekommt oft regelrecht Panik.

    Sammy ist eben ein sehr sensibler Hund, der feinfühlig auf alles reagiert.

    6. Februar 2018

    Erneut musste Sammy ins Tierheim zurück. Dieses Mal, weil sein Frauchen ins Pflegeheim kam und die Angehörigen ihn nicht - wie vorher zugesagt - übernehmen konnten.

    Nicht mal ein Jahr währte sein Glück!

    Zudem konnte Sammy dort seinen Beschützerinstinkt ungehemmt ausleben. Man ließ ihn gewähren und griff nicht ein. Nun muss Sammy wieder von vorn anfangen und seine - hoffentlich bald - zu findenden neuen Besitzer müssen ihm klare Grenzen setzen.

    Das alles ist für den äußerst sensiblen Sammy nicht einfach. Er jammert und kann nicht verstehen, was er nun wieder falsch gemacht haben soll.

    Gibt es einen verständnisvollen und hundeerfahrenen Menschen, der Sammys Leid endlich ein Ende bereitet?

     

    Lesen Sie auch unsere Vermittlungshinweise

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok