Kontrolleure gesucht

Wir suchen immer Tierfreunde, die unserer Inspektorenteam vervollständigen möchten!
Alle unsere vermittelten Tiere werden in der Regel nach einer angemessenen Zeit im neuen Heim besucht!
Wir möchten uns dabei nur überzeugen, dass alle - Zwei- wie Vierbeiner - mit der Wahl des neuen Heims zufrieden sind!

Ob im Kreis Paderborn oder in den Nachbarkreisen! Aktuell suchen wir Kontrolleure für den Kreis Soest!

Wer uns hierbei unterstützen möchte, melde sich gerne per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für diese - etwas auswärts befindlichen -Orte suchen wir ebenfalls Kontrolleure für Einzelkontrollen:

 

26817 Rhauderfehn
29221 Celle
30179 Hannover
30419 Hannover
32289 Rödinghausen
32676 Lügde
33442 Herzebrock
57392 Schmallenberg
57413 Finnentrop
58239 Schwerte
58285 Gevelsberg
58513 Lüdenscheid
59071 Hamm
59302 Oelde
59320 Ennigerloh
59329 Wadersloh
59514 Welver
59821 Arnsberg
65203 Wiesbaden

Tierheimzeitung 2 2023

TH Zeitung 2 2023 Seite1

Die zweite Tierheimzeitung 2023 ist erschienen.
Schauen Sie sie sich hier an!
Die Druckausgabe erhalten Sie im Tierheim und verschiedenen Tierärzten.

 

Notfall Canela

Canela 130523b 1

Notfall!!!!

Canela ist eine Mischung aus Husky und Podenco. Sie ist ca. August 2010 geboren und kam jetzt leider nach mehr als 10 jähriger Vermittlung zu uns zurück.
Canela war früher immer ein etwas ängstlicher und zurückhaltender Hund, der sich mit allem "Neuem" und fremden Lebenssituationen sehr schwer tat. Sie kam vor 11 Jahren aus Spanien zu uns und hatte dort völlig isoliert und ohne viel Menschenkontakt gelebt.
Bei anderen Hunden entscheidet bei ihr die Sympathie. Im neuen Zuhause wäre sie aber lieber Einzelhund.

Sie braucht etwas um Vertrauen aufzubauen und geht auch leicht auf Abwehr, wenn man sie als Fremder zu früh bedrängen würde. Kennt sie einen aber erst mal, ist sie durchaus sehr anhänglich. Allerdings neigt sie auch dazu ihre Bezugsperson zu beschützen.

Canela ist trotz ihres Alters eine fröhliche Hündin, die noch recht agil wirkt und die Gassirunden hier rund ums Tierheim sehr genießt. Klar, große Runden schafft sie wegen ihrer Knochen mehr, aber dafür geht sie gerne öfter mal kleine Runden.

Vor kurzem hat sie einen „Anfall“. Eine Form von Vestikular-Syndrom wurde festgestellt. Eine Kopfschiefhaltung und ein wackeliger Gang werden erst mal bleiben.
Es kann viele Ursachen haben, daher weiß man leider nicht wie viel Zeit ihr noch bleibt.
Wir wünschen uns für Canela ein ländliches, eher ruhiges Zuhause, wo sie ihren Lebensabend noch genießen darf. Das Tierheim sollte nicht Endstation für sie sein.
Daher suchen wir einen „Dauerpflegeplatz“ für sie, hierbei würden wir die Tierarztkosten, Medikamente etc. von uns übernommen.
Wer helfen kann, bitte melden!