Voller Erfolg der Charity-Veranstaltung

Die Charity-Veranstaltung zugunsten des Tierheims Paderborn war ein voller Erfolg.
Hundefreunde aus nah und fern trafen sich am 10. Juni 2018, um gemeinsam den „Tag des Hundes“ zu feiern.
Eingeladen hatte die Deutsche Züchtergemeinschaft Rhodesian Ridgeback Landesgruppe 3/4  auf den Hof von Resi und Fritz Voß in Elsen.

Auf dem optimalen Gelände konnten Besucher mit oder ohne Hund ein paar gesellige Stunden bei  Kaffee und Kuchen genießen.
Aussteller aus den Bereichen Futtermittel und Hundezubehör boten ein reichhaltiges Sortiment an. Hundetrainer, Heilpraktiker und Physiotherapeuten stellten sich vor und beantworteten viele Fragen. Ein Tierarzt der Praxis FGS GmbH, Herr Dr.Thomas  Nolte zeigte  vor Ort Erste Hilfe am Hund in Notsituationen.
Die  Deutsche Züchtergemeinschaft  Rhodesian Ridgeback e.V. stellte in einem Vortrag die Rasse vor.
Ein weiterer Höhepunkt war die Tiersegnung von Vikar Andreas Mockenhaupt von der St. Dionysiuskirche in Elsen. Er begeisterte Mensch und  Hund.
Viele Sponsoren konnten gewonnen werden, die sich bereit erklärt haben, den Tag des Hundes zu unterstützen, so dass eine beträchtliche Spendensumme von 1.104,52 € der Leiterin des Tierheims Paderborn, Frau Votsmeier, übergeben werden konnte.
Allen Spendern und Helfern herzlichen Dank.
In geselliger Runde mit Livemusik  endete dieser erfolgreiche „Tag des Hundes“.

Cruso, ein trauriger Fall!

KaCaruso 240418

Erstmalig kam der hübsche Kater im Sommer 2012 zu uns. Er verlor sein Zuhause, weil sein Besitzer so schlimm erkrankte, dass er nicht mehr in der Lage war für ihn zu sorgen.

Caruso war nicht so einfach im Umgang mit anderen Katzen. Mag Unsicherheit, vielleicht auch Dominanz der Grund gewesen sein oder schlichtweg mangelndes Sozialverhalten, für Caruso war der Aufenthalt im Tierheim eine „Qual“. Deshalb freute es uns, dass es nicht lange dauerte und er ein neues Zuhause bei einer Katzenfreundin fand.

Im April dieses Jahres erhielten wir nun plötzlich den Anruf seines Frauchens, dass er leider wieder ins Tierheim zurück müsse. Caruso war an Diabetes erkrankt und musste auf Insulin eingestellt werden. Da sein Frauchen aber gerne reiste, war eine Unterbringung bzw. Betreuung während ihrer Abwesenheit nun nicht mehr wie sonst möglich.
Es wurde sogar kurz eine Einschläferung in Betracht gezogen. Das kam natürlich von unserer Seite gar nicht in Frage und so nahmen wir Caruso nach 6 Vermittlungsjahren wieder bei uns auf.

Zum zweiten Mal verlor Pechvogel Caruso sein Heim!

Carusos Gesundheitszustand hat sich jetzt verbessert, lesen mehr über Caruso!

Anfragen direkt beim Tierheim, Tel.:  05254 12355 oder über unser Kontaktformular

Old English Bulldog-Mischling Billy

Billy 210618d 0279

Der Old English Bulldog-Mischling Billy ist am 16.01.2017 geboren und hat eine Schulterhöhe von 52 cm. Billy kam als Sicherstellung am 19.06.18 ins Tierheim, weil seine Halter ihn nicht ordnungsgemäß angemeldet und auch die Auflagen nicht erfüllt haben. 

Billy ist ein noch recht ungestümer aber freundlicher Junghund. Erzogen ist er allerdings nicht, daher wäre Hundeschule mehr als angebracht. Besonders weil er gerade im richtigen „Flegelalter“ ist!

Zurzeit ignoriert er einfach was man ihm sagt. Billy muss lernen wo seine Grenzen sind und auch Bindung zu seinen Bezugspersonen aufbauen. Ansonsten geht er auf Menschen freundlich zu.

Andere Hunde interessieren ihn nicht sonderlich. Wird er angepöbelt, lässt er es sich aber auch immer weniger gefallen. Gassi geht er gerne, aber man braucht auch Kraft um ihn halten zu können.

Für Billy sind als "Anlagehund" besondere Auflagen zu erfüllen.

Mehr über Billy!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok