Vermittelt - Briefe aus dem neuen Zuhause 2012

Caya und Mila

Foto von den Katzen Caya und Mila25.09.2012

Manchmal werden Sätze wahr: "Die Katze sucht sich den Menschen aus - nicht umgekehrt"

Es war Liebe auf den ersten Blick.

Den beiden "Stubentigern" Caya und Mila geht es wieder sehr gut (Katzenschnupfen gut überstanden) und die Beiden machen uns sehr viel Freude. Es hat sich gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war.

Ein großer Dank an das Tierheim für das entgegenkommende Verhalten und ein Lob an alle Mitarbeiter/innen für die tolle Arbeit die im Tierheim geleistet wird.

Liebe Grüße aus GT

 

 

Eddy

Foto vom Wellensichtig Eddy und Freunde23.09.2012

Hallo liebes Tierheimteam,

jetzt ist schon einige Zeit ins Land gezogen, seit wir aus dem Tierheim einen blauen Wellensittich abgeholt haben.

Wir haben den kleinen Kerl auf den Namen Eddy getauft und er fühlt sich sehr wohl mit seinen beiden Kumpels. Ein Platz ist in der WG noch frei und wenn der besetzt ist, ist die Welli-Familie komplett. Wir halten fleißig Ausschau im Tierschutz.

Viele Grüße von Lars und Stefanie mit Eddy, Coci und Sunny

 

 

Lee

Foto vom Hund Lee23.09.2012

Hallo Frau Votsmeier,  hallo Frau Sternberg,

im Grunde kann ich Ihnen nichts Neues über Lee erzählen. Bei uns ist mittlerweile der Alltag eingekehrt.

Morgens gehen wir mit Lee ausgiebig spazieren, zwischendurch wird sie immer mal wieder betüdelt und mit ihr Ball gespielt, nachmittags oder am frühen Abend fahren wir mit ihr Fahrrad. Bei unseren Wochenendausflügen ist sie natürlich auch immer dabei.

Wir sind immer wieder erstaunt, wie gern und wie viel sie rennt und was für eine Energie dieser "kleine" Hund entwickeln kann! Mit welcher Freude und Aufgeschlossenheit sie ihre neue Umgebung erkundet und wie unbefangen sie allem gegenüber ist.

Andere Hunde sind nach wie vor problematisch, nach den vielen Jahren im Heim!

Für uns ist Lee Aufgabe und Bereicherung zugleich und wir geben sie auch nicht mehr her!

Ich füge noch Fotos von unserer letzten Fahrt nach Wilhelmshaven bei, als wir dachten, wir hätten einen Seehund :-)

Liebe Grüsse aus Bramsche

 

 

Sam

Foto vom Hund Sam06.09.2012

Hallo Ihr Lieben,

Ihr habt bestimmt schon gedacht das ich hier in St. Pauli unter die Räder gekommen bin, was ??

Falsch, mir geht es hier super. Allerdings passen mir die großen unkastrierten Rüden hier nicht immer, sodas ich den manchmal zeigen muss wer hier der Chef ist. So ein Pinscher ist ja blöd zum rüpeln, das müssen schon mindestens Berner Sennenhund oder Neufundländer Grösse haben. Findet Frauchen gar nicht witzig!

Dafür zeige ich dann immer meine charmante Seite wenn die älteren Leute vor dem Altenheim mit Ihrem Rolator stehen, oder im Rollstuhl sitzen und fragen ob sie mich streicheln dürfen, ich wäre so "so ein Hübscher". Und weil die das so gut erkannt haben, setzte ich mich dann auch immer ganz artig da hin und lasse mich streicheln. Natürlich völlig uneigennützig, gibt ja meist ein Leckerchen.

Frauchen nimmt mich auch immer mit wenn sie in eine Klinik zu Besuch fährt für psychisch kranke Leute. Hier bin ich offiziell zum "Stationshund" von Frau Doktor auserwählt worden, da sie die Leute immer freuen wenn ich mitkomme und mir fast kahle Stellen ins Fell streicheln.

Ich bin auch viel am Falkensteiner Ufer, gaaaaanz langer Sandstrand, wo ich spielen und ins Wasser gehen kann.
Ja richtig gehört, ich gehe neuerdings fast bis zum Hals ins Wasser.

Kann dann auch sehen wenn die ganzen großen Schiffe nach Hamburg reinfahren oder die Queen Mary II. Wie ich am Strand sitze und auf die Schiffe warte seht Ihr auf dem Bild..

Das war es von mir für den Moment.

Viele Grüße aus dem schönen St. Pauli

Sam

 

 

Leon

Foto vom Hund Leon13.08.2012

Hallöchen,

ich hoffe es nervt Euch nicht als zu sehr wenn ich mich so häufig melde, aber Frauchen entdeckt immer neues an mir, obwohl ich jetzt schon gut eineinhalb Jahre im neuen Zuhause bin.

Mein Gewicht liegt derzeit bei 43 kg. Die Tierärztin sagt ,, na ja ein Kilo könnte runter. ,, immer mehr Menschen sagen ich bin ein Ridgeback – Kangal, deshalb sei ich auch so groß und kräftig geworden.

Jetzt im Sommer fahren wir fast täglich ans Wasser, wobei ich die Lippe in Marienloh bevorzuge. Dennoch sind der Haustenbach, Strothebach, Talleseen und die Talle auch recht nett.

Anbei sende ich ein Bild das Frauchen gemacht hat. Gigantisches haben wir entdeckt, im Garten meiner Tante wächst so ziemlich alles, Frauchen nascht dann immer ganz gerne, und nicht nur Frauchen. Ich esse auch alles was gesund ist, was auf Sträuchern und Bäumen wächst. Frauchen hat ganz schön dumm geschaut. Sie meint ich sei nicht nur ein Allesfresser sondern eine ungebündelte Fressmaschine ,,lach,,.

Meinen Augen geht es übrigens gut.

Im Oktober habe ich noch einmal die große Netzhautuntersuchung, dieses gönne ich keinem Tier. Drei mal musste ich die Prozedur über mich ergehen lassen, aber Dr. Lüttgenau in Bielefeld sagt ich hätte es ganz toll gemacht.

An alle Hunde da draußen: „die Schnauze weg vom Pferdekote“, es richtet schlimmes mit eurer Netzhaut an.

LG Leon

 

 

Laura

Foto der Katze Laura06.08.2012

Hallo zusammen,

Laura hat sich prächtig eingelebt und ist von morgens bis abends draussen.
Die Kinder haben auch Spass.

Morgens um 4:00 ist Schmusetime, und um 5:00 aufstehen und ab zur Arbeit für Katja und Mich, Laura pennt dann weiter und beschäftigt sich selber (meistens draussen). Gegen 22:00 kommt Sie selbstständig wieder rein und legt sich schlafen

MfG Michael und Katja Lindenau

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok