Vermittelt - Briefe aus dem neuen Zuhause 2014

Soraya

Soraya130714a13.07.2014

Hallo liebe ierheim Team,
vor einem guten halben Jahr haben wir die Perserdame Soraya zu uns geholt.
Zuerst ganz schüchtern, wie auch im Tierheim, hat sie schon recht bald am Abend die Wohnung erkundet. Nach ca. 2 Stunden dann die ersten Annäherungsversuche auf dem Sofa. Erstes, vorsichtiges Kuscheln. Erstes Schnurren – und von da an wuchs das Vertrauen rasch und mittlerweile ist von der kleinen, schüchternen Dame nichts mehr übrig. Ganz im Gegenteil! In unserem Alltag ist Soraya nicht mehr wegzudenken. Von morgens an, mit dem gemeinsamen Aufstehen, über den Nachmittag mit Spieleinlagen bis zum Abend, wenn dann gekuschelt und gebürstet wird. Ein festes Ritual sind ihre „wilden 5 Minuten“. Dann heißt es: alle Türen weit auf und Platz machen, wenn Soraya im wildesten Tempo ihre Runden dreht. Danach liebt sie es mit allen Vieren von sich gestreckt ganz entspannt auf dem Rücken zu dösen. Nachts geht’s dann in ihre Schlafhöhle, aus der dann recht bald ihr Schnarchen zu hören ist.
Mit diesem Brief wollten wir einen kleinen Gruß von Soraya da lassen und sagen, dass wir sehr glücklich sind, dass sich Soraya für uns entschieden hat.
Viele Grüße aus Hövelhof
Soraya (Möppi), Laura & Ralf

 

 

Boomer

Boomer201.05.2014

Hallo liebes Tierheim Team!
Wir haben Boomer seit Oktober 2013, und sind so glücklich das er bei uns ist. Er hat sich schon gut eingewöhnt.
Boomer ist auch in einer Hundeschule.
Er hat auch eine Freundin mit der er manchmal auch spazieren geht.
Danke für dieses tolle Familienmitglied ;-)

Weiterlesen

Quax

Quax14.05.2014

Hallo Tierheim-Team ;)
nach knapp über 2 Jahren wollte ich mich noch einmal melden und mich bedanken. Es ist der wahnsinn, dass ich ihn bei euch gefunden habe. Meinen Seelenhund, den perfekten, arbeitsgeilen, lustigen, durchgeknallten, sensiblen, intelligenten und liebenswertesten Hund. Er macht mich jeden Tag wieder stolz.
Wurde vor 2 Jahren noch gesagt, dass die anderen Hunde ihn nicht mögen, so wird er jetzt in der Hundeschule eingesetzt um ängstlichen Hunden die Unsicherheit zu nehmen, oder auch mal einen Junghund in die Schranken zu weisen, denn auf ihn ist immer verlass bei so etwas. Egal, was ich mit ihm anfange, er findet alles toll, witzig und spannend. Es ist der wahnsinn, wie schnell er Neues lernt. Und das beste: Er hat immer noch nicht die Schnauze voll von mir :D
Hier ein Video, wie der Bruchpilot heute ist.
Also, vielen Dank nochmal!!!
Quax und Mara

 

 

 

Nico

Nico12.05.2014

Hallo liebes Tierheim, wir wollten nur mal einen lieben Gruß schicken. Unser kleiner Schatz hat sich sehr gut eingelebt.
Er lässt seinen Gefühlen freien Lauf :-D ein bisschen Blödsinn machen mit dem Kumpel aber er ist auch sehr gelehrig und aufmerksam. Vielen Dank noch mal für die Vermittlung.
Nach dem Verlust unseres Opis ist der Kleine wie Sonnenschein in unsere Herzen geschossen.

Liebe Grüße 
Stefanie Gilsenan


 

 

 

Gigolo

Gigolo040514c04.05.2014

Hallo Frau Votsmeier,
Gigolo (jetzt heißt er Juri), ist gut im neuen Zuhause angekommen. Die Autofahrt hat ihm zwar überhaupt nicht gefallen, aber sobald wir in der Wohnung die Box öffneten, war alles vergessen. Er hat sofort die ganze Wohnung inspiziert. Er ist unglaublich neugierig! Er ließ sich anfassen, streicheln und gab Köpfchen. Er hat auch sofort gut gefressen und das Katzenklo angenommen. Am zweiten Abend hatte er sich schon so weit beruhigt, dass er mit uns auf dem Sofa entspannt hat.
Anscheinend macht es ihm auch nichts aus, den Tag über allein zu sein.
Wir hoffen, dass er sich weiter so gut eingewöhnt.
Im Anhang ein paar Bilder.
Liebe Grüße aus Bielefeld

 

 

Hexe

Hexe130.04.2014

Liebe Frau Votsmeier,
wären Sie nicht mit Hexe in "Tiere suchen ein Zuhause" gewesen, hätten wir diese tolle Katze niemals gefunden!
Deshalb bedanken wir uns allesamt für diese Aktion! Hexe ist wirklich eine ganz liebe Katze und sie fühlt sich sehr wohl bei uns.
Nachdem wir Sie am 12. April bei Ihnen im Tierheim Paderborn abgeholt haben, haben wir gedacht, dass sie nach einem so langen Tierheimaufenthalt wohl eine Woche benötigt, um sich einzufinden.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.