Daphne

    Status: vermittelt 2019
    Position:
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Kangalhündin Daphne ist ca. Mai 2017 geboren und wurde am 30.08.19 im Tierheim als Fundtier abgegeben. Angeblich hatte man sie da vor 3 Wochen in Sennelager an einer Tankstelle gefunden. Damals wurde der Fund aber nicht mal gemeldet. 

    Wir hatten Daphne anfangs Aysha getauft. Über Hinweise haben wir jedoch erfahren, dass die Hündin Daphne heisst und von ihren eigenen Leuten als Fundhündin im Tierheim abgegeben wurde. Auf spätere Anfrage, ob man uns freundlicherweise nicht noch ein paar Angaben zu ihr machen könnte, bestritt man noch wie vor, dass es der eigene Hund war.

    Daphne ist eine freundliche Hündin, die man auch händeln kann. Klar, sie ist sehr groß und wenn sie ihre Kraft voll einsetzen würde, hätte so mancher - besonders zierlicher - Mensch so seine Probleme sie zu halten. Aber dafür gehorcht sie recht gut.

    Ab und zu ist sie schon mal etwas stur, wenn sie was partout nicht will, da kommt halt der Herdenschutzhund bei ihr durch. Von manchen Hunden lässt sie sich hier auf dem Tierheimgelände auch gerne mal provozieren und pöbelt dann auch kräftig zurück. 

    Sie geht aber auch problemlos in der Gruppe spazieren.

    Vielleicht ist  Daphne nicht gerade ein Anfängerhund, aber Hundefreunde, die bemüht sind, sie richtig zu führen und sie auch kräftemäßig halten können, bekämen bestimmt eine treue Begleiterin.

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok