Buma

    Status: Zur Vermittlung
    Position: Aus dem Tierheim
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Buma ist am 10.02.2020 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 70 cm. Er wurde am 09.09.2020 bei uns abgegeben, weil seine Menschen mit ihm überfordert waren. Zuvor war der arme Kerl schon durch mehrere Hände gewandert. Es steckt sehr viel Herdenschutzhund in ihm, was charakterlich immer mehr in den Vordergrund rückt.

    Buma zeigte sich hier anfangs recht zurückhaltend und sehr unsicher. Vor allem im verteidigen von Ressourcen sollte es in seinem Zuhause große Probleme gegeben haben.

    Wo Buma sehr heftig reagiert, ist wirklich alles in Bezug auf Fressen. Bei anderen Sachen wie Spielzeug etc. hält es sich in Grenzen. Aber er reagiert schon offensiv, wenn ihm was nicht behagt oder gefällt. Aber daran wird jetzt auch mit unserer Tiertrainerin gearbeitet.

    Er lernt gerade auf seine Bezugsperson zu hören und sich führen zu lassen. Da er sich noch schnell ablenken lässt und auch gern in Hektik verfällt, ist es wichtig, ihm zum Einen die Zeit geben sich zu ordnen und zum Anderen selbst Ruhe auszustrahlen. In seinem Tempo ist Buma sehr gern bereit zu lernen und nimmt Regeln an.

    Buma hat sonst alle Eigenschaften eines Junghundes, ist verspielt, neugierig und sucht viel Streicheleinheiten. Dabei ist er recht distanzlos und springt gern mal Menschen "freudig" an. Auch da sind klare Regeln nötig, damit nicht er bestimmt, wann und in welchen Situationen er wie viel Aufmerksamkeit bekommt. Umso klarer die Führung bei Buma ist, umso weniger Diskussionen gibt es mit ihm.

    Er sucht auch den Kontakt zu Artgenossen. Mit Hunden wie auch Katzen würde sich Buma lt. Vorbesitzer gut verstehen. Bisher können wir das bestätigen. Auf den Spaziergängen sucht er immer den Kontakt zu anderen Hunden und ist auch bei neuen Hunden in der Gemeinschaft stets interessiert. Wird Buma von anderen Hunden angepöbelt, nimmt er sich in der Regel zurück. Er ist da eher verunsichert und möchte keine Konfrontation.

    Der junge Rüde sucht Hundefreunde, die ihn klar und konsequent führen und ihm die nötige Sicherheit geben. Buma ist kein Hund für Anfänger und wird wegen seines Verhaltens bei Futter nicht an eine Familie mit Kindern vermittelt.

    Aber Buma ist noch jung und kann noch sehr viel lernen.

    Wer sich für Buma interessiert, und die Aufgabe nicht scheut aus Buma einen tollen Begleithund zu machen, kann gerne Kennenlerntermine vereinbaren und auch am Training teilnehmen. Auch wenn Buma sich bei Erstkontakten meist positiv zeigt, benötigt er seine Kennenlernphase und kann nicht nach ein oder zwei Treffen vermittelt werden. Interessenten sollten sich daher auf mehrmalige Treffen und Teilnahme am Training einstellen. 

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.