Fips

    Status: Zur Vermittlung
    Position: Aus dem Tierheim
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Klein Fips, Terrier-Mix, geboren im März 2022, kam als Sicherstellung am 05.05.2022 zu uns und zog direkt bei einer Mitarbeiterin zur Pflege ein.

    Er wurde den Besitzern abgenommen, weil man dort beobachtete, dass mit dem Welpen Fußball gespielt wurde... Dementsprechend verstört war Fips anfangs im Alter von gerade mal 6-8 Wochen.

    Vor Fremden wollte er sich verstecken, "sein" Hab und Gut verteidigen, ging dies nicht, wurde geknurrt oder notfalls geschnappt. Sobald eine Hand auf ihn zuging, schnappte er, verbiss sich sogar heftig - dieses Verhalten von einem Welpen wirkt sehr schockierend.

    Seine Pflegerin musste erst mal sein Vertrauen gewinnen und ihm zeigen, dass er nicht schnappen muss.
    Doch dies war gar nicht so einfach - Fips hatte ein stark verankertes Vertrauensproblem.
    Zusätzlich zeigte sich zu Hause auch noch starker Futterneid und Distanzlosigkeit gegenüber den älteren Hunden.

    Wochenlang musste der Kleine Frechdachs erstmal von Mensch und Hund eingelotet werden und gaaaaaaaanz viel Ruhe lernen.
    Viele Nerven, blaue Flecken und Zewarollen hat es gekostet.
    Mittlerweile ist Fips bei vertrauten Personen ruhiger, auch wenn er seine Emotionen noch nicht ganz im Griff hat.

    Er ist stubenrein, schlau und sehr lernwillig. Fips hat ein großes Ego und ist immer auf Zack.
    Terriertypisch gibt er nie auf und macht solange weiter, bis er nicht mehr kann.
    Grenzen muss er noch kennenlernen...aber er hat ja noch gaaaaanz viel Zeit, alles zu lernen.

    Wir suchen für diesen kleinen Mann Hundefreunde, die sich mit Traumahunden auskennen, und die ihn und seine Probleme verstehen und ihm ein tolles, ruhiges, vertrauensvolles Leben schenken.

    Als Einzelhund oder zu einem souveränen Hund, der gut miterziehen kann.

    Kinder liebt er, muss allerdings noch lernen, sie als "über ihm stehende" Familienmitglieder zu akzeptieren.
    Katzen lernt er gerade kennen, hat aber gerade noch die Tendenz, sie kosten zu wollen.

    Da der Hund in einer Pflegestelle lebt, muss zum Kennenlernen ein Termin vereinbart werden.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.