Polly

    Status: Zur Vermittlung
    Position: Aus dem Tierheim
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Schäferhündin Polly ist am 22.10.15 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm.

    Polly stammt von einem Züchter - aus einer Arbeitslinie - und wurde am 05.01.18 von ihrer älteren Besitzerin wegen Überforderung abgegeben.

    Die Hündin war anfangs sehr, sehr unsicher, verkroch sich nur und nahm kaum Notiz von einen. Inzwischen - nachdem sie uns näher kennen lernen konnte - zeigte sie sich von Tag zu Tag besser. Sie freut sich, kommt ganz von selbst und genießt auch endlich Streicheleinheiten.

    Polly zeigt vor Männern hier immer noch große Angst. Sie brauchen definitiv länger um ihr Vertrauen zu erlangen.

    Sie ist in allem aber noch recht unsicher, außerhalb des Tierheims ausgeführt zu werden, erweist sich zurzeit noch als ein Abenteuer!

    In ihrem Zuhause hat Polly schnell die Beschützerrolle ihrer Bezugsperson übernommen und ging dann auch an der Leine sehr nach vorn, wenn Menschen sich dem "Zweierrudel" näherten.

    Aber Polly ist noch recht jung und kann noch sehr viel lernen.

    Da Polly aus einer "Arbeitszucht" stammt, sollte man auf jeden Fall auch ihre geistigen Fähigkeiten fördern. Umso ausgeglichener wird sie werden, wenn sie richtig ausgelastet wird.

    Fremde werden viel Geduld mitbringen müssen, um ihr Vertrauen erst mal zu gewinnen.

    Polly ist sicherlich kein Anfängerhund, aber ein Hund mit dem man arbeiten kann. Schäferhundfreunde mit Erfahrung werden sicherlich auch Freude daran haben aus ihr eine souveräne Begleiterin zu machen.

    Zusatz März 2018:

    Polly hat große Fortschritte gemacht. Sie ist unheimlich lernwillig. Über aktives Spielen gewinnt man schnell ihr Vertrauen. Fremde Menschen finden inzwischen viel schneller einen "Draht" zu ihr.

    Da sie Artgenossen kaum kennen gelernt hat, muss man am Sozialverhalten noch arbeiten. Hier geht sie in der Gruppe Gassi und akzeptiert schon einige, nachdem sie sie selbst besser kennen gelernt hat.