Rosie

    Status: vermittelt 2017
    Position:
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Schäferhündin Rosie ist ca. 2007 geboren und wurde im Oktober 2017 vom Veterinäramt beschlagnahmt. Man fand die arme Hündin total abgemagert - nur noch Haut und Knochen und hatte kaum Fell, besonders am Kopf. Rosie machte einen total verängstigten Eindruck und flüchtete nur.

    Die Hündin setzte keinen Urin ab und mußte zum Tierarzt. Weil sie den Urin immer angehalten hatte - denn man ging mit ihr nicht raus - hat es sich total gestaut. Die Blase war richtig ausgeleiert.
    Vermutlich wurde die Hündin nur ausgeschimpft, und ging kaum mit ihr raus, dass sie sich wenigstens lösen konnte. 

    Rosie war wirklich ein Bild des Jammers.

    Als sie merkte, dass man es gut mit ihr meinte, konnte sie von Streicheleinheiten nicht genug bekommen.
    Sie ist eine so dankbare und anhängliche Hündin, die es einem wirklich nur recht machen möchte.
    Wie schlimm man mit ihr umgegangen sein muss, merkt man, wenn man die Stimme nur leicht erhebt und sie sofort zusammen zuckt und fast in sich zusammen fällt.

    Arme Rosie! Unvorstellbar was sie erleiden musste.

    Deshalb hat Rosie ein Zuhause bei lieben Tierfreunden verdient, die ihr das Leben noch schön machen.
    Rosies Dankbarkeit wird denen gewiss sein.

    Rosie wird immer eifersüchtiger und reagiert auf andere Hunde nicht mehr so sozial wie anfangs. Vielleicht möchte sie einfach die Aufmerksamkeit ganz für sich beanspruchen. 

     

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok